Wichtige Informationen zum Jahreswechsel 2017/2018

Sehr geehrte Auftraggeberinnen und Auftraggeber,

die EWD ist seit jeher ein solider und zuverlässiger Ansprechpartner für alle Bereiche des Sicherheitsdienstes und des Eventservice. Wir erbringen selbst dann unsere Leistungen, wenn andere das Handtuch werfen. Und das bei seit vielen Jahre stabilen Stundensätzen. Darüber hinaus sind wir durch die in 2017 erfolgte Präqualifizierung sowie die Eintragung in das Unternehmer- und Leistungsverzeichnis der Industrie- und Handelskammern ein ausgezeichneter und vor allem für Sie als Auftraggeber/in ein sicherer Partner.

Im Jahr 2018 wird es innerhalb der EWD einige notwendige Veränderungen geben.

In erster Linie betrifft das die weitere Optimierung der bereits überwiegend digital ablaufenden, internen Arbeitsprozesse, die Neustrukturierung des Sicherheitsdienstbereichs sowie den weiteren Ausbau anderer Geschäftszweige. Aber auch hinsichtlich der Preisgestaltung wird sich nach vielen Jahren bei der EWD im Jahr 2018 etwas ändern.

Wir haben in den letzten Wochen die Strategie für die zukünftige Ausrichtung des Unternehmens besprochen und unter Hinzuziehung unserer externen, steuerlichen Berater die Rentabilität einzelner Geschäftsfelder erneut bewertet.

Die EWD hat in den letzten 10 Jahren trotz

1. gestiegener Lohnnebenkosten von durchschnittlich 3,4% p.a.,
2. Einführung und stetige Steigerung des Mindestlohns,
3. tariflicher Anpassung von Zuschlagszahlungen wie Nachtzuschläge,
4. deutlich gestiegener Abgaben für Berufsgenossenschaft,
5. Steigerung der allgemeinen Steuerlast, insbesondere der Gewerbesteuer,
6. Steigerung der Pflichtbeiträge für IHK-Mitgliedschaft,
7. nach mehreren, für die EWD positiven, aber eben auch teuren Prüfungen durch Finanzamt und Zollbehörden, und
8. vermehrter Zahlungsausfälle durch nicht zahlende Auftraggeber in Verbindung mit

9. gestiegenen Kosten und Aufwand für gerichtliche Mahnverfahren und Zwangsvollstreckungen

nicht nur kostendeckend gearbeitet, sondern auch noch die Stundenverrechnungssätze für Sicherheitsdienstleistungen konstant gehalten. Und dabei haben wir auch nicht unbeträchtliche Investitionen in die Stabilisierung sowie und den Ausbau einzelner Geschäftszweige, sprich in die Zukunft des Unternehmens EWD, gestemmt.

Nunmehr haben wir uns entschieden, es allen anderem Branchen in der BR Deutschland gleich zu tun. Wir müssen und werden unsere Preise anpassen.

Wir werden jedoch, auch gemessen an unseren Leistungen, unserem Service und unserer Qualität, die Stundenverrechnungssätze so anpassen, das wir weiterhin ein attraktiver Dienstleister für Sie sind.

Schlussendlich ist auch zu bedenken, dass gerade der Bereich Sicherheitsdienst für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter immer gefährlicher wird. Das betrifft nicht nur die Bewachung von Gemeinschaftsunterkünften für Asylsuchende, in denen wir in den letzten 12 Monaten vermehrt Übergriffe auf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter registrieren mussten. Das betrifft alle Bereiche des Sicherheitsdienstes. Die Hemmschwelle zur Ausübung von Gewalt gegen Personen, die zum Schutz aller da sind, hat unseres Erachtens nach nochmals erheblich abgenommen. Alleine in 2017 haben wir im Monat durchschnittlich 4 Waffensicherstellungen auf vergleichsweise normalen Veranstaltungen registriert. Darunter unter anderem Messer, Teleskopschlagstöcke, Schlagringe und Elektroschocker-Taschenlampen. Dies alles natürlich immer in Zusammenarbeit mit der Polizei und den Ordnungsbehörden. Auch diesem gestiegenen Risiko müssen und wollen wir als Unternehmen unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gegenüber weiterhin Rechnung tragen. Daher haben wir 2018 Investitionen in neue Schutzkleidung wie Stichwesten etc. geplant.

Mit all diesen Maßnahmen ist die EWD bestens für die Zukunft gerüstet. Sie als Auftraggeberin und Auftraggeber profitieren also weiterhin von einem professionellen Sicherheitsdienst und Eventservice sowie dem Ausschluss der Auftraggeberhaftung (vgl. News vom 06.11.2017).

Die Preissteigerung betrifft natürlich ausschließlich Aufträge ab dem 01.01.2018. In den seit 01.10.2017 erteilten Angeboten sind die Preissteigerungen schon berücksichtigt.

Haben Sie Fragen? Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

EWD Geschäftsstelle Ruhla
Herr Andreas Kiehne
Marienstraße 5
99842 Ruhla
T +49 36929 / 894 -61
F +49 36929 / 894 -81
andreas.kiehne@ewd-deutschland.de

Wird geladen
×
error: Inhaltsgeschützte Website. Sie haben nicht das Recht, Inhalte herunterzuladen oder zu markieren.
%d Bloggern gefällt das: